Vergleich Festgeldzinsen

Beim Festgeld legen Sie eine bestimmte Summe für einen längeren Zeitraum an. Während dieser Zeit können Sie nicht über das eingezahlte Kapital verfügen, erhalten im Gegenzug aber eine ansprechende Verzinsung. Das Geld rentiert sich also hauptsächlich für Anleger die einen kurz- bis mittelfristigen Anlagezeitraum suchen. Je länger man das Geld bei der Bank anlegt, desto höher fallen die Festgeldzinsen aus. Dieser Zinssatz wird während der gesamten Anlagedauer nicht verändert.

Beim Festgeld bleibt der Zinssatz während der Laufzeit unverändert

Ein einmal vereinbarte Festgeldzinsen bleiben der gesamte Laufzeit erhalten. Auch wenn sich die allgemeinen Zinsen während dieser Zeit verringern. Festgeld lohnt sich also besonders , wenn sie mit fallenden Zinsen rechnen. Hier können sich so einen derzeitig noch hohen Zinssatz sichern. Leider ist während der gesamten Anlagedauer eine Kündigung des Festgelds ich nur schwer möglich. Die Zinssätze bei den verschiedenen Banken unterscheiden sich zum Teil erheblich. Mit unserem Festgeldvergleich sollte Ihnen die Entscheidung für das richtige Festgeld jedoch leichter fallen.

Beachten Sie neben der Höhe der Festgeldzinsen  auch die Anzeige von Testberichten der Stiftung Warentest oder dem TÜV. Schließen sie das Festgeld direkt  über unsere Seite vergleich-festgeldzinsen.de  ab,  winken oft noch zusätzliche Prämien.